Kostenfreier Vergleich passender Versicherungsangebote

Unabhängige Beratung vom freien Versicherungskaufmann

 Seit 1993 zertifizierter Makler nach § 34d Abs. 1 GewO

Termin vereinbaren

Kostenfreier Vergleich

Unabhängige Beratung

zertifizierter Makler

Termin vereinbaren

Gewerbeversicherung | gewerbliche Versicherung | Unternehmen | Vergleich | Kosten | Preise

Gewerbeversicherung – Top5-Anbieter im Kosten- & Leistungs-Vergleich

Gewerbeversicherungen sind für ein Unternehmen essentiell, denn sie können im Ernstfall vor dem finanziellen Ruin eines Betriebs schützen. Die verfügbaren Angebote unterscheiden sich nicht nur in ihrem Preis, sondern auch in den Leistungen, die sie anbieten.
Sie sind Unternehmer, ein Start-Up oder selbstständig und suchen nach einer geeigneten Gewerbeversicherung? Dann sind Sie bei mir genau richtig. Ich gebe Ihnen hier einen Überblick über die wichtigsten Versicherungen und nehme mir gerne die Zeit, Sie bei weiteren Fragen persönlich und ausführlich zu Ihren Möglichkeiten zu beraten. Aufgrund dieser Beratung führe ich einen Versicherungsvergleich durch und stelle für Sie die attraktivsten Angebote zusammen. Aus den Ergebnissen des Vergleichs können Sie sich dann die Versicherungen aussuchen, welche für Ihr Unternehmen am sinnvollsten sind.

Was versteht man unter Gewerbeversicherungen?

Die Gewerbeversicherung stellt eine Art Bündel aus mehreren Versicherungen dar, die Sie im Falle von Schäden, die Ihr Unternehmen betreffen, schützen sollen. Sie springen immer dann ein, wenn unterschiedliche Teile Ihrer Firma einen Schaden erleiden. Die Gewerbeversicherung kann also als eine Art Sicherheitsnetz verstanden werden.
Da Sie als Unternehmen oder selbstständig Tätiger für einen Schaden, der von Ihnen oder Ihren Mitarbeitern verursacht wurde, verantwortlich gemacht werden können, sollten Sie sich in jedem Fall absichern. Denn auch bei nicht ausreichender Versicherung müssen Sie für den entstandenen Schaden aufkommen, im schlimmsten Fall mit Ihrem eigenen Vermögen.
Je nachdem, ob Sie selbständig sind, ein handwerkliches Unternehmen besitzen, in der Gastronomie tätig sind oder als Arzt arbeiten, sollten Sie sich ein auf Ihre Branche angepasstes Versicherungsbündel zusammenstellen. Bei der Entscheidung spielen unterschiedliche Aspekte eine Rolle:
➔ Branche
➔ Anzahl an Mitarbeitern
➔ Handwerkszeug

Welche Versicherungen sind für Unternehmen essentiell?

Unterschiedliche Unternehmen haben individuelle Bedürfnisse und benötigen deshalb verschiedene Versicherungskombinationen. Dabei ist oft die Branche, in welcher Sie tätig sind, ausschlaggebend. Ein Gastronom braucht einen anderen Versicherungsschutz als ein Rechtsanwalt oder ein Dachdecker. Überlegen Sie sich deshalb genau, welche Bereiche essentiell für den Erfolg Ihres Unternehmens sind.

Gastronomie
Die Geschäftsinhaltsversicherung ist in der Gastronomie besonders wertvoll, weil Sie damit Ihr Inventar versichern können. Dabei ist Ihre Inneneinrichtung nicht nur vor Diebstahl, sondern auch vor Beschädigungen, Wasserschäden etc. geschützt.
Handel
Im Handel sollten Sie besonders viel Wert auf eine Transportversicherung setzen, sofern Sie Ihre Waren auch versenden. Im Straßenverkehr kommt es schnell zu einem Unfall. Wird dabei Ihr Besitz beschädigt, sind Sie mit einer Transportversicherung finanziell geschützt.
Handwerker
Für Handwerker ist eine Betriebshaftpflichtversicherung essentiell. Sobald Sie bei Kunden arbeiten, kann es passieren, dass Sie das Eigentum Ihres Kunden beschädigen. Ob Sie mit der Leiter an einer Tür hängen bleiben und eine Schramme hinterlassen oder ob Sie versehentlich etwas herunterwerfen – vor Unfällen wie diesen schützt Sie die Betriebshaftpflicht.
Freiberufler
Als Freiberufler sollten Sie sich nach einer geeigneten Vermögensschadenhaftpflichtversicherung umschauen. Für Versicherungsmakler und Steuerberater ist diese Versicherung sogar vorgeschrieben.
Grundsätzlich gibt es einige Versicherungen, auf die Sie nicht verzichten sollten, egal in welcher Branche Sie arbeiten. Dazu zählt zum einen die Krankenversicherung, für die Sie als Unternehmer selbst sorgen müssen. Zum anderen empfiehlt es sich, eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen, um vor rechtlichen Schritten Dritter abgesichert zu sein.

Die Tabelle soll Ihnen beispielhaft darstellen, welche Versicherungen für Ihre Branche sinnvoll sind. Da sich aber nicht nur jede Branche, sondern auch jedes einzelne Unternehmen unterscheidet, ist es ratsam, sich ausführlich über Ihre Möglichkeiten beraten zu lassen.

Gewerbeversicherungen

Da jeder Betrieb unterschiedliche Versicherungen benötigt, ist es schwer, pauschale Aussagen zu treffen, welche Policen Sie in Anspruch nehmen müssen. Deshalb gebe ich Ihnen hier eine kurze Übersicht über die gängigsten Gewerbeversicherungen.

Flottenversicherung
Mit einer Flottenversicherung können Sie alle zu Ihrem Fuhrpark gehörigen Fahrzeuge auf einmal versichern. Dabei sparen Sie sich teure Beiträge für jedes einzelne Fahrzeug. Mit einer Rate für den gesamten Fuhrpark versichern Sie jedes Fahrzeug, also nicht nur Autos, sondern auch LKW, Gabelstapler und mehr.

Inhaltsversicherung
Die Inhaltsversicherung schützt Sie vor Kosten bei Beschädigung Ihres Inventars und Ihrer gelagerten Waren durch Leitungswasser, Sturm, Hagel, Feuer und Einbruchdiebstahl. Als privates Pendant dazu könnte man die Hausratversicherung nennen.

Rechtsschutzversicherung
Die Rechtsschutzversicherung ist deshalb besonders wichtig, weil sie Sie bei rechtlichen Streitigkeiten mit Lieferanten, Kunden, Zulieferern und anderen absichert und Ihre Anwaltskosten, Gerichtskosten und andere finanzielle Belastungen übernimmt.

Transportversicherung
Diese Versicherung soll vor allem Ihre eigenen Waren finanziell absichern, solange sie transportiert werden. Bei der Transportversicherung spielt es keine Rolle, ob sich die Ware in Ihren eignen Fahrzeugen oder in fremden, wie zum Beispiel einem Mietwagen, befindet. Im Falle eines Unfalls des LKW, der Ihre Waren transportiert, würde die Versicherung ebenfalls für den Schaden aufkommen.

Gebäudeversicherung
Die Gebäudeversicherung kommt, wie der Name bereits vermuten lässt, für Schäden an Ihren Betriebsgebäuden auf. Sie tritt bei Feuer, Leitungswasser, Frost, Hagel und Sturm in Kraft und gleicht den bei Ihnen entstandenen finanziellen Schaden aus.

Elektronikversicherung
Die Elektronikversicherung ist im Gegensatz zur Inhaltsversicherung eine Allgefahrenabsicherung. Das heißt, dass sie nicht nur bei bestimmten Schäden, wie zum Beispiel Feuer, einspringt, sondern, dass sie bei beinahe jedem Schaden bezahlt – also auch dann, wenn der Schaden durch ein Versehen eines Mitarbeiters verursacht wurde.

Maschinenbruchversicherung
Die Maschinenbruchversicherung bietet sich für Unternehmen mit großen Maschinen an. Hier werden die Geräte an sich versichert, sodass der Schaden im Ernstfall übernommen wird.

Haftpflichtversicherungen

Eine Haftpflichtversicherung schützt Sie vor Schadensersatzansprüchen Dritter. Sie ist nicht nur im gewerblichen Bereich sinnvoll – eine private Haftpflichtversicherung schützt Sie auch in Ihrem Privatleben vor Schadensersatzansprüchen. Für Unternehmen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten der Haftpflicht, welche je nach Branche sinnvoll sind.


Berufshaftpflichtversicherung
Für einige Berufe ist die Berufshaftpflichtversicherung vorgeschrieben. So beispielsweise für solche, die mit dem Vermögen anderer arbeiten. Dazu zählen unter anderem Finanzberater. Darüber hinaus ist die Berufshaftpflicht auch für medizinische Berufe Pflicht. Auch lehrende Berufe, Rechtsanwälte und Steuerberater müssen eine solche Versicherung abschließen. Die Berufshaftpflichtversicherung ist vorrangig dazu da, Vermögensschäden, Personenschäden und Sachschäden dritter Personen, welche durch Sie verursacht wurden, abzusichern. Finanzielle Schäden könnten zum Beispiel durch eine falsche Beratung oder eine verspätete Leistungserbringung entstehen. Zu Personenschäden zählen vor allem ärztliche Behandlungsfehler. Sachschäden sind, wie in der privaten Betriebshaftpflichtversicherung auch, die Beschädigung oder Zerstörung von fremdem Eigentum.
➔ Ab 20 Euro pro Monat

Betriebshaftpflichtversicherung
Die Betriebshaftpflicht gilt im Gegensatz zur Berufshaftpflichtversicherung für ein ganzes Unternehmen und ist somit deshalb nicht nur für einzelne Personen gedacht. Das heißt, dass alle Ihre Mitarbeiter in der Versicherung mit inbegriffen sind. Ihre Police kommt für Schäden auf, die innerhalb der beruflichen Tätigkeit von Ihnen oder Ihren Angestellten verursacht wurden.
Hauptsächlich ist die Betriebshaftpflicht, welche auch Gewerbehaftpflicht genannt wird, dazu da, Personenschäden, Sachschäden und daraus resultierende Vermögensschäden zu ersetzen. Ein klassisches Beispiel dafür: Einer Ihrer Kunden rutscht auf dem nassen Boden in Ihrer Firma aus oder einer Ihrer Mitarbeiter beschädigt bei Ihrem Kunden aus Versehen etwas.
Die Betriebshaftpflichtversicherung ist niemandem vorgeschrieben, sondern kann freiwillig abgeschlossen werden.
➔ Ab 10 Euro pro Monat

Weitere Haftpflichtversicherungen
Je nach Branche existieren noch einige andere Haftpflichtversicherungen, welche von Nutzen sein können. Zum Beispiel:
– IT-Haftpflichtversicherung
– Veranstalterhaftpflicht
– D&O-Versicherung
– Frachtführerversicherung

Versicherungen im Vergleich

Um einen genauen Überblick über die verschiedenen Leistungen und die dafür entstehenden Kosten zu erhalten, rate ich Ihnen dazu, mich das breite Versicherungsangebot für Sie durchsuchen zu lassen. Mit der speziellen Software, die ich nutze, kann ich viele Angebote nach Ihren Kriterien filtern und so die besten Policen für Sie heraussuchen. In einem anschaulichen Vergleich erhalten Sie die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Anbieter auf einen Blick. Im Anschluss können Sie sich die Versicherung aussuchen, die Ihrer Meinung nach am besten zu Ihnen passt.

Zusammenfassung

Wenn Sie ein Unternehmen gründen, sich selbstständig machen möchten, Ihre Versicherung wechseln oder eine neue Versicherung abschließen wollen, dann benötigen Sie eine Gewerbeversicherung. Sie sollten sich allerdings ausführlich Gedanken darüber machen, welche Policen Sie wirklich brauchen, welche vorgeschrieben sind und welche Sie sich vielleicht sparen können.
Um sicher zu sein, dass Sie nicht zu viel bezahlen, sollten Sie vorher einen Versicherungsvergleich durchführen. So finden Sie das beste Angebot mit den Leistungen, die Sie auf jeden Fall brauchen.
Es gibt allerdings einige Versicherungen, die jeder Unternehmer bzw. Selbstständiger abschließen sollte. Dazu zählt zum einen eine Krankenversicherung, welche entweder gesetzlich oder privat sein kann. Darüber hinaus sollten Sie immer eine Rechtsschutzversicherung abschließen, die Sie bei rechtlichen Streitigkeiten mit Kunden, Lieferanten oder Ähnlichen finanziell unterstützt.

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimme(n).
Loading...

Kontakt

Nehmen Sie hier unkompliziert Kontakt zu mir auf!

Ger­hart-Haupt­mann-Str. 2
99096 Er­furt

Kontaktformular

Hinweis: Bitte lesen Sie.....