Kostenfreier Vergleich passender Versicherungsangebote

Unabhängige Beratung vom freien Versicherungskaufmann

 Seit 1993 zertifizierter Makler nach § 34d Abs. 1 GewO

Termin vereinbaren

Kostenfreier Vergleich

Unabhängige Beratung

zertifizierter Makler

Termin vereinbaren

Elektronikversicherung | Privat | Gewerbe | Vergleich | Kosten | Handy

Günstige Elektronikversicherungen für Privat & Gewerbe im Top4-Vergleich

Drucker, teure Computer oder andere besonders spezielle Maschinen – hierbei handelt es sich um Geräte, deren Funktion sowohl für viele Privatpersonen als auch Unternehmen unverzichtbar ist. Leider sind elektrische Geräte häufig störanfällig bzw. werden sie schon bei kleinen Unachtsamkeiten schnell unbrauchbar. Ein Ersatz ist im Schadensfall häufig äußerst kostenintensiv und kann bei Unternehmen sogar einen Produktionsstopp oder Ähnliches nach sich ziehen. Um sich vor derartigen finanziellen Einbußen zu schützen, empfiehlt es sich, eine Elektronikversicherung abzuschließen. Hier auf versicherungsmakler-erfurt.net erfahren Sie, was private und gewerbliche Elektronikversicherungen sind, welche Schäden sie abdecken, welche Kosten entstehen und wie Sie die verschiedenen Anbieter am besten vergleichen.

Private & gewerbliche Elektronikversicherungen

Grundsätzlich haben Versicherungsnehmer folgende Möglichkeiten, elektronische Geräte und Anlagen zu versichern:

  • private Elektronikversicherung
  • Absicherung über die Hausratsversicherung
  • gewerbliche Elektronikversicherung

Im Rahmen der Hausratsversicherung sind elektronische Geräte aber nur bei Einbruchdiebstahl, Überspannungs-, Feuer- oder Wasserschäden versichert. Um zusätzliche Schäden durch Ungeschick und Bedienungsfehler abzusichern, muss darüber hinaus eine private Elektronikversicherung abgeschlossen werden.

Private Elektronikversicherung

Eine Tasse Kaffee neben dem Laptop im Büro oder die Nutzung des Smartphones in der Badewanne – häufig reicht eine kleine Unachtsamkeit aus und teure elektronische Geräte nehmen Schaden. Hier hilft die private Elektronikversicherung. Sie schützt die Elektrogeräte des privaten Haushalts und übernimmt üblicherweise auch die Kosten, wenn Sie einen Schaden selbst verursachen. Je nach Bedarf können Sie alle oder nur einzelne Geräte über die Elektronikversicherung absichern.

Gewerbliche Elektronikversicherung

Gewerbliche Elektronikversicherungen decken Schäden an elektronischen Anlagen sowie an Kommunikations-, Informations- und Bürotechnik ab. Für viele Unternehmen ist die technische Ausstattung unabdingbar. Beschädigungen, Zerstörungen oder Ausfälle dieser technischen Geräte können schnell große finanzielle Einbußen zur Folge haben, die durch Ersatz- bzw. Reparaturkosten zusätzlich verstärkt werden können. Gewerbliche Elektronikversicherungen decken diese Schadenskosten ab und ermöglichen dem Unternehmen, den Geschäftsbetrieb so bald wie möglich wieder aufzunehmen.

Abgedeckte Schäden

Die private und die gewerbliche Elektronikversicherung unterscheiden sich unter anderem hinsichtlich der Schäden, die Sie abdecken. Während die private Elektronikversicherung vor allem Geräte, die vom Nutzer versehentlich beschädigt werden, absichert, versichern gewerbliche Elektroversicherungen eher die finanziellen Einbußen, die im Rahmen von technischen Ausfällen in Unternehmen entstehen.

Private Elektronikversicherung

Gerade bei teuren Elektrogeräten ist es ärgerlich, wenn das Gerät aufgrund persönlicher Fehler bereits nach kurzer Zeit unbrauchbar wird. Die Garantieleistung des Herstellers greift in der Regel nur, wenn der Schaden aufgrund eines Produktionsfehlers eingetreten ist. Wurde das Gerät dagegen durch den Besitzer selbst beschädigt, muss dieser auch die Kosten tragen. In solchen Fällen greift die private Elektronikversicherung. Sie schließt darüber hinaus folgende Risikofaktoren ein:

  • Bedienungsfehler
  • Bruchschäden
  • Wasserschäden
  • Diebstahl
  • Überspannungsschäden

Welche Rahmenbedingungen dabei gegeben sein müssen, hängt von den Konditionen der abgeschlossenen Versicherung ab und variiert teilweise stark. Ein Anbietervergleich vor dem Abschluss einer Versicherung ist daher empfehlenswert.

Sonderfall mobile Geräte

Einige Elektronikversicherungen haften nicht für mobile Geräte. In diesen Fällen müssen spezielle Laptop-, Tablet- oder Smartphone-Versicherungen abgeschlossen werden. Das lohnt sich vor allem dann, wenn ein technisches Gerät besonders wertvoll ist und sich so die Versicherungssumme erhöhen würde. Häufig lassen sich elektronische Geräte aber auch durch Zusatzoptionen im Rahmen der Elektronikversicherung mitversichern. Zu mobilen Geräten zählen neben Laptops und Smartphones auch Tablets, DVD-Player, Digitalkameras und Navigationsgeräte. Häufig bieten Elektroversicherungen auch Kombinationen aus mehreren Geräten an.

Gewerbliche Elektronikversicherung

Elektrogeräte sind zwar auch über die Inhaltsversicherung geschützt, doch die Versicherungssumme reicht gerade bei teuren Anlagen oft nicht aus. Die Elektronikversicherung ist genau auf solche wertvollen Geräte und Anlagen spezialisiert. Finanzielle Schäden werden so unabhängig vom Wert des Gerätes reguliert. Darüber hinaus sind auch Schäden, die aufgrund von Unfällen oder höherer Gewalt entstanden sind sowie Schäden durch Bedienungsfehler abgesichert. Die meisten Elektronikversicherungen bieten eine sogenannte Allgefahrendeckung. Das bedeutet, dass lediglich jene Risiken vom Versicherungsschutz ausgeschlossen werden, die in den Versicherungsbedingungen explizit genannt werden.

Kosten

Grundsätzlich hängen die Kosten einer Elektronikversicherung von der Versicherungssumme und dem vereinbarten Deckungsumfang ab. Doch auch andere Faktoren beeinflussen die Beitragszahlungen.

Wie bereits erwähnt, hat die Versicherungssumme großen Einfluss auf die Kosten einer Elektronikversicherung. Sie beinhaltet neben Neuwert und Beschaffungskosten auch Aufbau- und Inbetriebnahme-Kosten der versicherten Gegenstände. Mithilfe von festgelegten Werten wird die Versicherungssumme nah an den tatsächlichen Gegebenheiten kalkuliert. Im Rahmen von Zeitwertschwankungen und Divergenzen nach Betriebserweiterungen oder Modernisierungsmaßnahmen kann die Versicherungssumme auch variieren.

Die Anbieter von Elektroversicherungen unterscheiden sich in Bezug auf den Leistungsumfang. Die angebotenen Leistungen sind zwar ähnlich, lassen sich aber auch individuell an die Anforderungen bestimmter Branchen anpassen. Generell gilt aber: Je mehr Leistungen in der Police festgehalten sind, desto höher fallen die zu zahlenden Beiträge aus.

Auch die Art der versicherten Gegenstände spielt eine wichtige Rolle, vor allem im Rahmen der Risikoabwägung. So werden Anlagen mit einem hohen Versicherungswert zum Beispiel anders bewertet als eine bestimmte Menge an Kleingeräten, deren Versicherungswert genauso hoch ist.

Die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung hat ebenfalls Einfluss auf die Kosten der Versicherung. Wichtig ist hierbei aber vor allem eine exakte Risikoabwägung in Höhe der Selbstbeteiligung, damit diese am Ende nicht die finanziellen Mittel des Versicherten übersteigt.

Natürlich werden die Kosten einer Elektronikversicherung auch von der Laufzeit beeinflusst. In der Regel beträgt diese zwischen einem und drei Jahren. Die Versicherungsbeiträge sinken mit zunehmender Laufzeit.

Anbieter-Vergleich

Egal, ob Sie eine private oder gewerbliche Elektronikversicherung suchen – ein Anbietervergleich lohnt sich in jedem Fall. Zwar sind sich alle Elektronikversicherungen in ihren Grundsätzen ähnlich, die Konditionen variieren aber zwischen den verschiedenen Anbietern.

Wenn Sie sich zunächst einen groben Überblick über die Leistungsangebote der Anbieter verschaffen möchten, empfehlen wir Ihnen private Elektronikversicherungen bzw. gewerbliche Elektronikversicherungen mit dafür vorgesehenen Rechnern im Internet zu vergleichen. Dadurch verschaffen Sie sich nicht nur einen ersten Überblick, sondern können auch gleich eine Auswahl an aus Ihrer Sicht geeigneten Angeboten treffen.

Nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf, wenn Sie sich dagegen einen detaillierten Überblick über die verschiedenen Leistungsangebote und deren Kosten wünschen. Mithilfe spezieller Software, mit der ich die Angebote nach Ihren Kriterien filtern kann, untersuche ich für Sie das Versicherungsangebot nach geeigneten Policen. In einem anschaulichen Vergleich stelle ich Ihnen anschließend unterschiedliche Anbieter mit ihren Vor- und Nachteilen gegenüber. Sie müssen dann nur die Versicherung aussuchen, die aus Ihrer Sicht am besten zu Ihnen oder Ihrem Unternehmen passt.

Top 4-Versicherungen:

  1. Basler
  2. Inter
  3. AXA
  4. Alte Leipziger
War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimme(n).
Loading...

Kontakt

Nehmen Sie hier unkompliziert Kontakt zu mir auf!

Ger­hart-Haupt­mann-Str. 2
99096 Er­furt

Kontaktformular

Hinweis: Bitte lesen Sie.....